Warum willst DU eigentlich abnehmen? đŸ« – Podcast Folge #26


Abonnieren:
Spotify | Apple Podcasts |  YouTube |  Google Podcasts |  RSS | Mehr ĂŒber abonnieren erfahren

In dieser Episode spreche ich ĂŒber ein Thema, das viele von uns betrifft: Warum wollen wir eigentlich abnehmen? Und welche Rolle spielt die Suche nach Ă€ußerer BestĂ€tigung dabei?

Ich gehe fĂŒr euch der Frage nach, warum wir oft das GefĂŒhl haben, nicht gut genug zu sein und wie Perfektionismus, Abwertung und Selbstzweifel in unserer Kindheit dazu fĂŒhren können, dass wir BestĂ€tigung von außen suchen.

Ich teile meine persönlichen Erfahrungen mit dir und erklÀre, wie abwertende Erlebnisse in der Kindheit und emotionales Essen uns in einen ewigen DiÀtkreislauf ziehen können.
Ich erklÀre aber auch, wie du diesen Kreislauf durchbrechen und lernen kannst, dich selbst zu akzeptieren und anzunehmen.

Am Ende der Episode gebe ich dir praktische Tipps, wie du dein SelbstwertgefĂŒhl stĂ€rken und die Suche nach Ă€ußerer BestĂ€tigung ĂŒberwinden kannst.

đŸŽ™ïž In dieser Folge klĂ€ren wir folgende Fragen:

  • Warum haben wir oft das GefĂŒhl, nicht gut genug zu sein?
  • Wie beeinflussen Perfektionismus, Abwertung und Selbstzweifel unsere Suche nach BestĂ€tigung?
  • Welche Auswirkungen haben abwertende Erlebnisse in der Kindheit und emotionales Essen?
  • Wie können wir den ewigen DiĂ€tkreislauf durchbrechen?
  • Welche Schritte helfen uns dabei, unser SelbstwertgefĂŒhl zu stĂ€rken und die Suche nach Ă€ußerer BestĂ€tigung zu ĂŒberwinden?

 

 

Bei Spotify hören:

https://podcasters.spotify.com/pod/show/herzverbindung/episodes/Warum-willst-DU-eigentlich-abnehmen–Die-Suche-nach-Besttigung-von-auen—-Podcast-Folge-26-e2kj0j8

Bei Apple Podcast hören:

https://podcasts.apple.com/de/podcast/herzverbindung-der-body-mind-soul-podcast-bei-emotionalem/id1390252651

 

🌟 Diese Episode ist vollgepackt mit wertvollen Informationen und praktischen Tipps, die dir helfen können, Dein Essverhalten zu verstehen und Deine Selbstakzeptanz zu verbessern und dadurch ein breiteres Leben zu fĂŒhren.

 

đŸŽ™ïžđŸŽ™ïžđŸŽ™ïžErwĂ€hnte FolgenđŸŽ™ïžđŸŽ™ïžđŸŽ™ïž

 

 

đŸŽ™ïžPodcast Folge ĂŒber innere Arbeit

Innere Arbeit: Der SchlĂŒssel zu Frieden mit Essen đŸ« – Podcast Folge #24

 

Kennst Du schon meinen YouTube Kanal?

Hier teile ich regelmĂ€ĂŸig inspirierende und nĂŒtzliche Videos und viele kostenlose Hypnosen oder Meditationen.

https://www.youtube.com/channel/UCkdGS8sN0Il8ZDCNkOrgJWQ

 

HIER FINDEST DU MEIN NEUESTES VIDEO

 

 

Meine Angebote fĂŒr Dich:

📖 NEU: Warteliste Journaling Kurs:
Journaling-Kurs: Wie Du Dein emotionales Essen verstehst und bewÀltigst.
https://www.daniela-mueller.eu/emotionales-essen-journaling-kurs/

 

đŸ« Sichere Dir jetzt Deinen 7 TĂ€gigen Mini-Kurs fĂŒr 0 Euro,
inklusive Workbook und kostenloser Hypnose als MP3: Die 6 wahren GrĂŒnde
fĂŒr emotionales Essen
https://www.daniela-mueller.eu/kostenloser-kurs-die-6-wahren-gruende-fuer-emotionales-essen/⁠

 

⭐ Meine Workshops fĂŒr Dich:

⁠https://www.daniela-mueller.eu/workshops/⁠

 

Stay tuned:

⭐ Mein Newsletter:
https://www.daniela-mueller.eu/newsletter/
⭐ Folge mir bei Instagram:
https://www.instagram.com/herz.verbindung⁠
⭐ Folge mir bei Facebook:⁠
https://www.facebook.com/danielamueller.herzverbindung/⁠
⭐ Meine Facebook-Gruppe:
⁠https://www.facebook.com/groups/mytrueself.danielamueller/⁠

 

Podcast Intro New Beginnings
by Scott Holmes Music
⁠https://freemusicarchive.org/music/Scott_Holmes#contact-artist⁠

 

abnehmenohnezuhungern #abnehmen #emotionaleating #selbstliebecoach #emotionalesessen #abnehmen #schlankohnediÀt #abnehmenmithypnose #abnehmcoach #schlankwerden #einfachschlank

 

Warum wollen wir abnehmen? – Die Suche nach BestĂ€tigung von außen

Hallo und herzlich willkommen! 😊 Ich freue mich, dass du heute hier bist. In diesem Blogbeitrag gehen wir gemeinsam einem wichtigen Thema nach: Warum wollen wir abnehmen? Und wie hĂ€ngt das mit der Suche nach BestĂ€tigung von außen zusammen?

Wir werden verschiedene Aspekte beleuchten, darunter Perfektionismus, Abwertung unserer GefĂŒhle, Selbstzweifel, emotionale Erfahrungen aus der Kindheit, emotionales Essen und den ewigen DiĂ€tkreislauf. Am Ende werde ich dir praktische Tipps geben, wie du dein SelbstwertgefĂŒhl stĂ€rken und die Suche nach Ă€ußerer BestĂ€tigung ĂŒberwinden kannst. Lass uns loslegen!

Der Wunsch nach Ă€ußerer BestĂ€tigung

Viele von uns haben das BedĂŒrfnis, BestĂ€tigung von außen zu bekommen. Aber warum ist das so? Es gibt verschiedene GrĂŒnde, die tief in unserer Kindheit und unseren Erfahrungen verwurzelt sein können. Schauen wir uns diese GrĂŒnde genauer an.

Perfektionismus

Perfektionismus kann aus der Kindheit stammen. Wenn deine Eltern sehr hohe Erwartungen an dich gestellt haben, könntest du das GefĂŒhl entwickelt haben, perfekt sein zu mĂŒssen, um geliebt zu werden. Diese Einstellung kann dich dein ganzes Leben begleiten und dazu fĂŒhren, dass du stĂ€ndig nach Ă€ußerer BestĂ€tigung suchst. Du fĂŒhlst dich vielleicht nie gut genug und glaubst, dass du immer noch ein bisschen besser, dĂŒnner oder erfolgreicher sein musst, um Anerkennung zu bekommen.

Abwertung und Erfahrungen aus der Kindheit

Wenn deine Eltern deine GefĂŒhle zurĂŒckgewiesen oder ignoriert haben, hast du vielleicht das GefĂŒhl entwickelt, dass deine GefĂŒhle nicht wichtig sind. Solche Erfahrungen hinterlassen tiefe Spuren und können dazu fĂŒhren, dass du immer BestĂ€tigung von außen suchst, um deinen eigenen Wert zu spĂŒren. Diese Abwertung kann in vielen Formen auftreten, sei es durch direktes Abtun deiner GefĂŒhle oder durch subtile Zeichen, dass deine Meinung und deine Emotionen nicht zĂ€hlen.

Selbstzweifel

Selbstzweifel können auch eine große Rolle spielen. Wenn deine Eltern dich nicht in deinen FĂ€higkeiten bestĂ€rkt haben, zweifelst du oft an dir selbst. Diese Selbstzweifel fĂŒhren dazu, dass du stĂ€ndig die BestĂ€tigung von anderen suchst. Du fragst dich vielleicht immer wieder, ob du gut genug bist und suchst nach externen Hinweisen, die dir zeigen, dass du auf dem richtigen Weg bist.

Emotionales Essen und der ewige DiÀtkreislauf

Viele von uns greifen zum Essen, um mit Emotionen umzugehen. Das fĂŒhrt oft zu einem Teufelskreis aus emotionalem Essen und DiĂ€ten. Wir fĂŒhlen uns schuldig, weil wir gegessen haben, und versuchen, das durch DiĂ€ten auszugleichen. Dieser ewige DiĂ€tkreislauf beeintrĂ€chtigt unsere Beziehung zu unserem Körper und zu Essen.

Emotionen wie Stress, Traurigkeit oder Langeweile können dazu fĂŒhren, dass wir zum Essen greifen, um uns besser zu fĂŒhlen. Aber das Essen löst die eigentlichen Probleme nicht und fĂŒhrt oft zu weiteren negativen GefĂŒhlen wie Scham oder Schuld. Diese negativen GefĂŒhle verstĂ€rken dann wieder das BedĂŒrfnis nach BestĂ€tigung von außen, um sich besser zu fĂŒhlen.

Persönliche Erfahrungen und Transformation

FĂŒr mich persönlich war es ein langer Weg. FrĂŒher habe ich mich nur gut genug gefĂŒhlt, wenn ich BestĂ€tigung von anderen bekommen habe. Besonders von MĂ€nnern. Aber dieses Fass konnte ich niemals fĂŒllen. Erst als ich begonnen habe, mir selbst die Liebe zu geben, die ich mir so sehr von außen gewĂŒnscht hatte, konnte ich mit der Jagd nach BestĂ€tigung aufhören. Diese innere Arbeit war der SchlĂŒssel zur Befreiung.

Tipps und Empfehlungen

Hier sind ein paar Tipps, die dir helfen können, den Wunsch nach Ă€ußerer BestĂ€tigung zu ĂŒberwinden:

  1. Praktiziere SelbstfĂŒrsorge und Achtsamkeit: Nimm dir regelmĂ€ĂŸig Zeit fĂŒr dich selbst und achte auf deine BedĂŒrfnisse. Praktiziere Achtsamkeit, um im Moment zu leben und deine Gedanken und GefĂŒhle bewusst wahrzunehmen.

  2. Reflektiere deine Kindheitserfahrungen und erkenne ihre Auswirkungen an: Denke darĂŒber nach, wie deine Kindheitserfahrungen deine heutigen Verhaltensmuster beeinflussen. Das Bewusstsein darĂŒber ist der erste Schritt zur VerĂ€nderung.

  3. Arbeite an deinem SelbstwertgefĂŒhl: Finde Wege, dich selbst zu bestĂ€rken und positive SelbstgesprĂ€che zu fĂŒhren. Erinnere dich daran, dass dein Wert nicht von der Meinung anderer abhĂ€ngt.

  4. Umgebe dich mit positiven und unterstĂŒtzenden Menschen: Suche dir ein Umfeld, das dich unterstĂŒtzt und in dem du dich wohlfĂŒhlst. Positive Beziehungen können dir helfen, dein SelbstwertgefĂŒhl zu stĂ€rken.

  5. Suche professionelle UnterstĂŒtzung: Wenn du das GefĂŒhl hast, alleine nicht weiterzukommen, zögere nicht, dir professionelle Hilfe zu suchen. Ein Coach oder Therapeut kann dich auf deinem Weg unterstĂŒtzen.

 

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, diesen Beitrag zu lesen! Wenn dir dieser Blogbeitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder teile ihn mit anderen. Und vergiss nicht, dich selbst zu lieben und zu schĂ€tzen, so wie du bist. Bis zum nĂ€chsten Mal! 💖


Meine Angebote fĂŒr Deine Transformation