Für diese Frage gibt es keine pauschale Antwort denn Erwachen fühlt sich für jeden anders an. Aber man kann sagen, dass das Erwachen ein langsamer Prozess zu einem bewussten und selbstbestimmten Leben ist.

Bei manchen passiert das Erwachen ganz schleichend und bei anderen mit einem großen Knall, einer Krankheit oder einem BurnOut. Aber was alle miteinander gemeinsam haben, ist dass das alte Leben, so wie es gelebt wird, auf einmal nicht mehr funktioniert.

Plötzlich erkennt man keinen Sinn mehr in seiner Arbeit, fühlt sich zwischen den Freunden nicht mehr wohl oder kann die Familie nicht mehr ertragen.

Erwachen – was ist das?

Erwachen ist eine tiefere innere Veränderung. Ein Rückbesinnen darauf, wer wir eigentlich sind. Es hat nichts esoterisches an sich und es geht auch nicht  nur um Erleuchtung, sondern es ist ein körperlich-seelischer Prozess, der plötzlich über Dich kommt, ohne dass Du Dir vorher Gedanken darum gemacht hast.

Bis dahin, bist Du eher in einer Art unbewusstem Tiefschlaf. Dein Leben verläuft in den geregelten Bahnen, die oft andere für Dich ausgesucht haben. Der klassiche Weg: Schule, Studium/ Ausbildung, Arbeiten, Familie gründen, Rente, sterben… Und oft haben wir uns den Weg gar nicht selbst ausgesucht, sondern folgen einer Spur, die jemand anderes für uns gelegt hat.

Wir leben unser Leben vor uns hin ohne das Bewusst-Sein, dass es auch anders sein könnte.

Erwachen bedeutet, dass Dir plötzlich klar wird, wer Du wirklich bist und was Du von Deinem Leben erwartest.  Deine Seele klopft leise an und möchte, dass Du das Leben lebst, das eigentlich für Dich gedacht ist. Ein selbstverwirklichtes Leben voller Freude und Kreativität in dem Du Deine Talente und Deine Begeisterung voll ausleben kannst.
Es ist eine Zeit der inneren Heilung.  Von Traumata und alten Verletzungen. Von Verletzungen, die Dich auf einen bestimmten Weg gebracht haben oder die dich davon abgehalten haben, Dein Leben so zu gestalten, wie Du es eigentlich möchtest mit dem, was Dir wirklich wichtig ist.

Durch den Wandel unserer Gesellschaft passiert dies zur Zeit vielen Menschen und viele sind tief verwirrt, warum sie einfach nicht mehr wie gewohnt “funktionieren”.

Erwachen ist ein Prozess, der seine eigene Zeit zum Reifen braucht. Wir erwachen nicht alle auf die gleiche Art und Weise. Aber am Ende steht ein erfülltes und glückliches Leben.

Typische Anzeichen, dass Du erwachst:

Gesundheitliche, starke körperliche Probleme

Seit einiger Zeit funktioniert Dein Körper nicht mehr wie gewohnt, Du hast immer wieder mit starker Müdigkeit zu kämpfen, fühlst Dich Tagelang ausgelaugt und erschöpft und an anderen Tagen kannst Du sprichwörtlich Bäume ausreißen. Manchmal plagen Dich Schwindelattacken und Schlaflosigkeit und auch starke Schmerzen sind keine Seltenheit. Der Körper speichert seelische Verletzungen in den Zellen ab und erinnert sich nun plötzlich an diese im Körper eingeschlossenen Emotionen. Wenn ein Teil von uns sich nun an sein wahres selbst erinnert, erinnert sich auch der Körper an die abgespeichterten seelischen Verletzungen. Er möchte sie freigeben und macht durch Schmerz auf sie aufmerksam. Das Aufspüren und Heilen dieser Verletzungen bringt auch Deinen Körper wieder in den Einklang.

Berufliche und finanzielle Probleme

Rien ne va Plus – nichts geht mehr. Plötzlich stellst Du Deine gesamte Existenz in Frage. Du siehst plötzlich den Sinn in Deinem Beruf oder der ausgeübten Tätigkeit nicht mehr. Und wenn man den Sinn nicht mehr sieht, fehlt plötzlich die Kraft. Sich aufzuraffen und weiterhin ins Büro, zu fahren, den Tag damit zu verbringen, auf einen Bildschirm zu starren, oder Stunden über Stunden in einem Geschäft zu stehen, an der Kasse zu sitzen…Sprich: Eine Tätigekeit auszuüben, die Dich nicht mit Sinn und Freude erfüllt. ( Und das kann für jeden etwas anderes Sein. ich zum Beispiel wollte kein Web-Design mehr machen, aber ich liebe meinen Nebenjob im Büro).

… Und wenn Du auch körperlich geschwächt bist, merkst Du erst, wie viel Kraft Dich der Kompromiss kostet, das Leben zu leben, das Dir nicht bestimmt ist. Manche bekommen einen BurnOut, oder auch einen BoreOut (das bedeutet, sich zu langweilen weil man total unterfordert ist oder sein Potenzial nicht entfalten kann), Manche kündigen den Job, weil sie es nicht mehr aushalten und stürzen erstmal in ein finanzielles Loch.

Beziehungsprobleme 

Plötzlich schwimmt Dein Partner nicht mehr auf der gleichen Welle, die Freunde nerven Dich nur noch, die Familie treibt Dich in den Wahnsinn? Wenn wir erwachen benötigen wir unsere ganze Kraft für die innere und äußerliche Neuausrichtung. Plötzlich spüren wir, wer uns wohlgesonnen ist und wer uns ausnutzt oder immer nur fordert. Wir verändern uns – und nicht jeder Partner oder Freund kann mit dieser Veränderung mitgehen. Vielleicht warst Du früher Der- oder Diejenige, der/die nie nein sagen konnte, immer aufopfernd für alle da war  und eigentlich nur ausgenutzt wurde… und plötzlich wirst du “unbequem” und setzt Deine eigenen Interessen durch… In diesen Zeiten trennt sich die Spreu vom Weizen und wir sehen, wer wirklich hinter uns steht, auf wen wir zählen können und wer auch mit unserem veränderten Selbst klar kommt. Und manchmal tut es auch wirklich gut, sich von allem zurückzuziehen und neue Kraft zu schöpfen.

Nichts begeistert dich mehr 

Deine Interessen verändern sich. Es kann sein, dass Hobbies, die Dir früher viel Freude bereitet haben, Dich einfach nicht mehr ausfüllen. Oder dass Du feststellst, dass Du eigentlich gar nicht Tennis spielen magst, aber es halt immer gemacht hast, weil Deine Eltern Dich als Kind angemeldet haben. Vielleicht verlierst Du auch im allgemeinen die Begeisterung für Alles.

Keine Sorge. Auch das gehört zu Deinem Heilungsprozess. Setz Dich nicht unter Druck. Irgendwann renkt sich das wieder ein. Gib Dir die Zeit, die es braucht.

Keine Lust auf gar nix – total erschöpft

Vielleicht ist es sogar so, dass Du überhaupt keine Lust mehr auf irgendwas verspürst. Keine Lust Freunde zu treffen, auszugehen, Hobbies füllen Dich nicht mehr aus und am liebsten liegst Du total erschlagen auf dem Sofa, liest Bücher, träumst vor Dich hin oder Du zweifelst den Sinn von allem an. Du hast einfach nur Sehnsucht nach Zeit für Dich allein und nach Ruhe.  Und die brauchst Du nun auch.

Intensive Gefühle 

Unbändige Angst, Wut, Trauer, Verzweiflung oder eine stark gespürte innere Leere. Beim Erwachen werden wir mit einer Menge intensiver Gefühle konfrontiert. Manchmal fühlt es sich an, als wenn alles gleichzeitig raus will, was wir ein Leben lang heruntergeschluckt und verdrängt haben. All diese Gefühle möchten nochmal durchlebt und dann losgelassen werden. Es ist wichtig, diese zuzulassen und nicht wegzudrücken. Sieh sie Dir an, wo kommen sie her, wie haben sie vielleicht früher Dein Leben bestimmt? 
Manchmal sind diese Gefühle aber auch so stark, dass man sie nicht alleine bewältigen kann. Dabei hilft Coaching

 

Was kann ich tun wenn ich erwache?

Um den Erwachensprozess zu voranzubringen und Deine körperliche und seelische Entwicklung zu unterstützen ist es sehr wichtig, dass Du gut auf Dich achtgibst. Es ist jetzt sehr wichtig, dass Du lernst, Deine innere Stimme wahrzunehmen und auf sie zu hören. Versuche, Dich nicht unter Druck zu setzen und Deinen eigenen Rhytmus zu fühlen. Kämpfe nicht dagegen an. Es ist ein ganz natürlicher Prozess, für den jetzt einfach die Zeit Reif ist.

Ausruhen und Meditation gegen die Symptome des Erwachens.

Wenn Du müde bist, sorge für Ruhe. Leg Dich schlafen oder meditiere. Hier in meinem Podcast habe ich eine kleine Atemmeditation aufgesprochen, die nur ein paar Minuten lang ist, die man aber mehrfach am Tag machen kann, wenn man aus dem Tritt kommt. Es ist eine Medtitation für “Anfänger” in der Du Deinen Körper und Deinem Atem besser wahrnehmen lernst.

Viel Wasser trinken und gute Ernährung

Während des körperlichen Erwachensprozesses fängt der Körper auch an sich zu entgiften. Unser Körper speichert die unerlösten Emotionen in den Zellen und auch in den Organen. Wenn Du beginnst, alte Wunden zu heilen, lässt der Körper auch das los. Mit bewusster Ernährung und viel reinem Wasser können wir den Körper dabei unterstützen alles Alte loszulassen.

Symptome des Körpers fühlen und nicht unterdrücken

Versuche nach Möglichkeit Deine körperlichen Symptome nicht zu unterdrücken oder mit Hilfe von Medikamenten dafür zu sorgen, dass alles wieder wie gewohnt funktioniert. Körperliche Symptome erzählen uns immer auch eine Gechichte. Sie möchten gesehen werden und uns etwas zeigen, das ins Ungleichgewicht geraten ist. Es gibt eine Menge Literatur zum Thema “was Krankheiten uns sagen möchten” z.B. von Rüdiger Dahlke oder von Louise Hay, die Dir dabei zur Hilfe kommen kann. Aber vielleicht spürst Du auch selbst, was bei Dir im Ungleichgewicht ist. Ich bekomme z.B. immer eine Erkältung, wenn mir alles zu viel ist.

Finde Deine Bestimmung

Jetzt kommt die Zeit in der Du “dran” bist. Wenn dieser kleine Text Dich gefesselt hat und du festgestellt hast, “Ja genauso ist es bei mir auch” – dann bist Du nun eingeladen, Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Schritt für Schritt. Es ist jetzt die Zeit, herauszufinden, was Du ändern kannst und möchtest. Ob es Themen gibt, die noch heilen dürfen (In meinen Podcasts spreche ich darüber, welche Themen ich in den letzten Jahren geheilt habe und wie Du das auch kannst) und natürlich, ob Du schon auf dem richtigen Weg in ein erfülltes und glückliches Leben bist.

Liebevolle Helfer und Gleichgesinnte

Es ist sehr hilfreich, sich nach Menschen umzusehen, die gerade das Gleiche durchmachen. Vielleicht hast Du Glück und in Deinem Freundes- oder Familienkreis geht es jemandem ganz ähnlich.

Ansonsten schau, was für Dich passt: Vielleicht hilft Dir ein Meditationskurs, ein Seminar oder ein Yoga-Kurs oder eine Facebook-Gruppe. 

Gern biete ich Dir auch meine Begleitung auf Deinem Weg an. Wenn Du spürst, dass Dich jemand in Deiner persönlichen Entwicklung begleitend an die Hand nehmen darf, um Dich  durch das Gefühlschaos zu navigieren  und Dich bei Deiner Heilung unterstützen darf, damit Du Dich leichter, klarer und erfüllter fühlen kannst, dann schreibe mir eine Nachricht oder vereinbare einen kostenlosen Kennenlerntermin.

Und zu guter Letzt:

Überfordere Dich nicht

Erwachen funktioniert in seiner ganz eigenen Zeit. Bei mir geht es immer in Wellen voran. Gib Dir Zeit und gib Dir Ruhe. Ich war es mein Leben lang gewohnt mit hochgekrämpelten Ärmeln, frühem Aufstehen, Fleiß und Disziplin jedes Problem lösen zu können. So funktioniert es aber nicht beim Erwachen. Wir müssen lernen, in eine Art natürlichen Flow zu kommen und die Impulse dafür zu spüren, welche Themen als nächstes an der Reihe sind. Heilung lässt sich nicht erzwingen und alles geschieht zur rechten Zeit. Lerne, Deinem Bauchgefühl zu vertrauen.

 

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Trage dich ein und erhalte wöchentliche Inspirationen via E-Mail.

Dieser Newsletter informiert euch über neueste Blogeinträge und besondere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung